loading...
- - -
Amérique Latine Portail Européen
REDIAL Réseau Européen d'Information et Documentation sur l'Amérique latine
CEISAL Conseil Européen de Recherches Sociales sur l'Amérique latine
Référence précédente

Peru nach Fujimori. Welche Chance hat die Demokratie?

Référence suivante
Article de revueLynch Gamero, Nicolás. (Universidad Nacional de San Marcos, Perú). Peru nach Fujimori. Welche Chance hat die Demokratie?.  / Perú bajo Fujimori. ¿Cuáles son las posibilidades para la democracia? Ibero-Analysen, 2001 no. 8 Mots-clés:
Pérou
Politique, Administration publique
Alberto Fujimori / Fujimorismo / autoritarismo / democracia / coyuntura política

Résumé :

Peru durchläuft nach dem Abgang von Präsident Fujimori gegenwärtig eine Phase des Übergangs. Das autoritäre System hat sich verflüchtigt, ohne dass bereits ein neues demokratisches Projekt dessen Platz eingenommen hätte. Was den Fujimorismo als politisches Regime auszeichnete und seine Art und Weise der Machtausübung kennzeichnete, war die immer stärkere Kontrolle, die das Regime über die öffentliche Sphäre ausübte. Der Fujimorismo berief sich auf eine anti-politische Haltung, um sich vom Scheitern der demokratischen Politik der 80er Jahre zu distanzieren. Er pflegte einen Diskurs, der gut zur peruanischen Krise passte und gleichzeitig dem damaligen Zeitgeist entsprach. Ein großer Teil der Bevölkerung glaubte aufgrund der von der Regierung erzielten Ergebnisse zwischen 1990 und 1996 an die Anti-Politik und an diejenigen, die sie als effiziente Form des Regierens implementierten.

Ceisal Redial © REDIAL & CEISAL. Responsabilité éditoriale: Araceli García Martín - AECID (Madrid, España),
Jussi Pakkasvirta - Ceisal (Helsinki, Finlandia).
Développement: Olivier Bertoncello Data Consulting    Hébergeur: CCIN2P3